Additive für Dieselmotore

Letzte Aktualisierung war am : 26.06.2022

Ich verwende nur Liqui Moly Additive. Ich werde hier eine Liste von Additiven zusammenstellen , die ich gut finde und ich auch selber benutze.Das Super Diesel Additiv , ob es nun was Bewirkt kann ich nicht beurteilen das kann man nur im Labor beweisen. Ich werde berichten ob sich was verbessert hat. Wer schon Probleme hat der sollte das hier verwenden . Und , ja es gibt auch noch andere Hersteller den ich nicht kenne der mir aber empfohlen wurde.

Wer macht denn 2 Taköl mit in den Diesel , da gehen ja die Meinungen auseinander . Ich mache das schon viele Jahre und halte mich an diese Faustformel , für Liqui Moly 1052 2-Takt-Motoröl selbstmischend ist die Standardmischung 1:200 das heißt dann auf 10 Liter Diesel 50 ml Öl, mach bei 50 Liter 250 ml .

Ich habe das Additiv eine Weile geteste und kann nun aus eigener Erfahrung sagen “ sehr gut “ , der Motor springt besser an . Ob der Motor nun sauber von innen ist kann ich nicht beurteilen , aber das Zeug ist. Mit diesem Additiv verhält es sich genau so , der Motor spring besser an . Ob nun die Injektoren und Ventile suberer geworden sind , keine Ahnung. Aber eins kann ich mit Sicherheit sagen den Spritverbrauch senkt keines der beiden , der ist nach wie vor gleich.

Bei jeder zweiten Tankfüllung kommt das Hier noch mit in den Tank , ob es was bewirkt , keine Ahnung , bis jetzt sehnen die Werte am Computer ganz gut aus.

Aus meiner Erfahrung mit den Additiven nutze ich den  Pro-Line Diesel-Ansaugsystemreiniger 5168 von LM . So habe ich kaum Ablagerungen im Motor . Den besten Einblick hatte ich wie die ZKD erneuert wurde , das EGR und der Ansaugtrakt so wie die Einlassventile hatten wenig Verkokungen.

Das hier schreibt Liqui Moly zu Ihren Additiven.